Meine erste Info:   

Bitte lesen Sie die Marler Zeitung im Internet, Rubrik „Haltern“

Bericht aus Haltern am See vom 04.03.2011:

Unternehmen wollen an Halterns Erdgas-Schatz.

Liebe Halterner- und Kreisbürger/innen,

im Ersten Programm gab es gestern einen Bericht bei Panorama, bitte sehen Sie sich dieses an.

Meinzweiter Hinweis auf den Link: 

http://www.waltroper-zeitung.de/lokales/haltern/Haltern-wehrt-sich-gegen-Lockruf-des-Gases;art1342,414022,D

 

zu der Info I 

Sendung vom 03. März 2011

 

 

Exxon: US-Konzern vergiftet Grundwasser in Norddeutschland.

Link: http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2011/exxon133.html

Dann, Panorama-Panorama-DasErste.de 04. März 2011

 

Weitersagen, Danke!!!

 

                                Herten, den 04.03.2011

 

 

 

 

Teil II : 

Bürger und regionale Behörden haben Recht auf aktuelle Informationen, die vor allem Gesundheit und Umweltschutz betreffen:

In der ARD Sendung Panorama am 03.03.2011 wurde über die Gefahren ausführlich berichtet.

Bericht, Exxon: US-Konzern vergiftet Grundwasser in Norddeutschland.

 

Am Freitag den 04.03.2011 gab es im Internet unter der Rubrik Marler Zeitung „Haltern“:                                                  

      Unternehmen wollen an Halterns Erdgas Schatz...  

…mit dem Hinweis, Gasfelder in Lippramsdorf werden geprüft.

In einem weiteren Bericht aus Haltern am See vom 07.03.2011: Haltern wehrt sich gegen Lockruf des Gases…

…dabei wurde nur Dorsten und Haltern genannt.

Seit Nov. 2010 wurden Felder für Erdgasbohrungen in Dorsten, Haltern am See, Marl und Oer-Erkenschwick bei der Bezirksregierung Arnsberg beantragt.

Selbst der Marler Bürgermeister wurde erst auf Anfrage vom Arnsberger Regierungspräsidenten am Freitag den 04.03.2011 informiert.  

Durch eine E-Mail wurde die Verwaltung Marl als untere Wasserbehörde angeschrieben, die untere Wasserbehörde ist jedoch der Kreis Recklinghausen.  

Anscheinend fehlt der Behörde in Arnsberg das nötige Wissen über die Zuständigkeit, die Ortskenntnis sowie die Gefahrenpotenziale in unserer Region.

Unsere Landtags- und Bundestagsabgeordneten sollten über so wichtige Themen als erstes informiert sein, warum werden diese Informationen nicht sofort öffentlich bekannt gegeben?

Erst in der Sitzung des Stadtplanungs-ausschusses (Umwelt) am 10.03.2011 der Stadt Marl, wurden Rat, Presse und Bürger durch die Gelsenwasser AG über die Erdgasfelder informiert.

 

                                Herten, den 11.03.2011

 

 

 

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/14658

Teil III :  

 

Wichtig: Dieser Sendungsbeitrag

sollte Sie interessieren:

 

ZDF Heute Journal:

Fracking-Sendung vom 13.10.2011/21:45

Link: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1465828/USA-Gas-Fr.

                                Herten, den 13.10.2011

 

 

 

www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/14874

Teil IV : 

 

 

 

 

 

 

Weitere "Fracking" Sendung vom 09.11.2011

 

 

Link: www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1487400/ZDFzoom-Gefaehrliche-Gier

 

Herten, den 09.11.2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt viele gute Gründe um Fracking zu stoppen!

 

 

Sehr gute Infos finden Sie, 

 Link: www.gegen-gasbohren.de

 

Dieses sollte Sie interessieren:   Unser Trinkwasser 

 

Link: htttp://www.Udo-Surmann-Ihr-NRW-Landtagdskandidat-2010.de/41706.html 


 

 No Fracking:    WDRLokalzeit vom 12.12.2011 

 

 

 

Bürgerinitiativegegen Fracking in Mühlheim, danach:Gespräch mit Bärbel Höhn, Bündnis 90 / Die Grünen

 

Link:ww.wdr.de/mediathek/html/regional/2011/12/12/lokalzeit-ruhr-fracking.xml

 


 

Einigeinteressante Berichterstattungen, 

Link Dossier beachten:

 

Link: 

www.hertener-allgemeine.de/nachrichten/region/Vorerst-kein-Fracking-im-Muensterland;art999,627954

 

 

977735
Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir herzlichst eine schöne Adventszeit! Udo Surmann & Team
Haushaltsrede 2018 Bitte auf´s Bild klicken, Danke!
Wer hat diese Missstände gewählt? >Kandidatencheck< von Udo Surmann
Ratsanträge 2017 Politik von Bürgern für Bürger für unser Wohlbefinden in unserem Land! Bitte auf´s Bild klicken, vielen Dank!
Ratsanträge und Ratsanfragen 2016 in pdf. - Bitte auf´s Bild klicken, vielen Dank!
Bewertung über unser Grundsatzprogramm von der Bundeszentrale für politische Bildung, bitte auf´s Bild klicken, vielen Dank!
Wir bedanken uns bei allen unseren Wähler*innen die uns das Vertrauen geschenkt haben!
Wir bedanken uns bei allen unseren Wähler*innen die uns das Vertrauen geschenkt haben!
Wir finanzieren unsere Partei und die Wahlwerbung mit eigenen Mitteln und nicht mit Steuergeldern!
Iris Wärmeling & Udo Surmann NRW-Landtag am 04.04.2017 Die Frauenquote in unserer Partei beträgt z.Zt. 50 Prozent. Bitte auf´s Bild klicken, vielen Dank!
Gute Erinnerungen zeigen jeden Tag, dass das Schöne im Herzen niemals vergehen mag. Am 02. April 2016 verstarb Ulrike Schulz im Alter von 56 Jahren an einem Krebsleiden. Am 12.04.2016 wurde sie in der Familiengruft meiner Großeltern und Vaters in Herten - Westerholt beigesetzt. Bitte auf´s Bild klicken!